Triathlon Norderstedt 2012


BrunuhVille – Anima


Anfang September ging es dann auf den Weg nach Norderstedt. Meine Sehnenverletzung hatte ich so weit in den Griff bekommen, dass ich antreten konnte.

Das Schwimmen strengte mich nach wie vor sehr an. Eigentlich war ich nach dem schwimmen total müde, aber ausruhen war jetzt nicht angesagt. Später.

Auf dem Rad wurde ich des öfteren überholt, was mich echt nervte. Aber es war meine erste Saison, was sollte ich erwarten.

Beim Laufen überholte mich auch der ein oder andere. Aber meine Zeit wird auch noch kommen, da werde ich überholen:)

Allgemein war ich sehr vorsichtig, da ich die ganze Zeit darauf wartete, dass der Schmerz in den Beinen wieder kommt, hätte ich aber nicht sein müssen. Der Wettkampf verging ohne Beschwerden. Das ärgerte mich natürlich, weil ich das Gefühl hatte nicht alles gegeben zu haben.

Ich wurde 6. in meiner AK, was mich sehr zufrieden machte.

Die Drittplatzierte war 1:23 min. schneller als ich. Das war mein Ziel für das Jahr darauf; 1:23 min. schneller werden.

Schreibe einen Kommentar

Translate »