Positives Denken

Egal ob bei diesem Projekt, bei den langen Trainingseinheiten oder im alltäglichen Leben geht ohne positives Denken absolut nichts. Ich habe festgestellt dass wir unser Wohlbefinden stark durch unsere Gedanken steuern können. Wenn ich bei kaltem, schlechtem Wetter eine 3 Stunden Radeinheit habe und es nicht so ganz rund läuft kann ich mein Wohlbefinden allein durch meine Gedanken steuern. Ich könnte drei Stunden mit mir hadern warum ich das alles auf mich nehme oder ich könnte an mein Ziel denken und mir sagen dass es einfach dazu gehört. Es kann nicht immer rund und leicht laufen, aber genau diese Einheiten machen stärker. Nicht die einfachen sondern die schwierigeren.

Es ist wie ein Puzzle. Manchmal sucht man stundenlang ein Teil zum Ganzen, aber findet es einfach nicht. Einen Tag später findet man es einfach ohne suchen. So sehe ich das Leben, als ein großes Puzzle das am Ende des Lebens ein großes, fertiges Bild ergibt. Manche Dinge ergeben anfangs keinen Sinn aber wir benötigen alle Teile für das vollständige Bild. Negatives Denken rauben auch die Kraft und die Sicht auf die schönen Dinge des Lebens. Ständig kommen neue unerwartete Ereignisse und unsere Aufgabe besteht darin das Beste aus jeder Situation zu machen. Nicht verzweifeln, sondern überlegen wie man das Beste daraus machen kann. Oftmals finden sich neue verborgene Wege die das Leben verbessern. Ich war auch schon oft am Boden, verzweifelt, traurig, alles schien hoffnungslos aber das Leben ist gnadenlos und geht einfach weiter egal wie wir uns fühlen. Wir dürfen hadern und traurig sein, aber dann müssen wir wieder aufstehen und mit neuer Motivation weiter gehen. Ich bezeichne das Leben als Achterbahn, immer auf und ab. Aber nach jedem Tief kommt wieder ein Hoch.

Ich glaube auch immer an das Gute in den Menschen. Deswegen habe ich auf meinem Weg unglaublich nette, gute Menschen kennen gelernt. Menschen die mir mit Neid oder Hass begegnen kreuzen kurz meinen Weg aber für Menschen die mir am Herzen liegen werde ich alles tun damit wir gemeinsame Wege gehen können. Ich gebe niemals auf. Freundschaften und Familie sind sehr viel Wert in der heutigen Zeit.

Es macht mir auch sehr viel Freude Menschen zu motivieren oder zu begleiten, ob beim Sport, Ernährung oder anderen Begebenheiten.

Ich weiß was ich investiere um diese Projekt zu Ende zu bringen, aber es ist alles Wert. In den letzten Jahren meines Trainings habe ich viel über Sport, Ernährung, Willenskraft, über eigene Grenzen gehen und sehr viel Motivation gelernt. Ich muss zugeben dass ich ein Perfektionist bin und schon immer eine sehr starke mentale Stärke hatte, was mir wahrscheinlich vieles leichter macht.

Ich freue mich, dass ich schon viele andere mit meiner Motivation anstecken konnte, dass meine Kinder sich auch zu Kämpfern entwickelt haben und genau wie ich niemals aufgeben werden.

 

Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Translate »